Samstag, 24. Januar 2015

Abandoned Places - Burg Hauenstein in Tschechien


Wie ich euch ja bereits erzählt habe war ich am Neujahrestag in Tschechien. Dort besichtigten wir eine ziemlich alte Burg welche nur indirekt "abandoned" (= verlassen) ist, denn momentan wird die Burg noch renoviert. Mehr darüber könnt ihr hier nach lesen.


Um zur Burg zu gelangen mussten wir erst einmal den Berg hinauf laufen. Aber schon allein dies lohnte sich wegen dem unglaublichen tollen Ausblick! Zugegeben, ein bisschen gruslig war es jedoch schon, so ganz alleine bei Nebel auf einer alten brüchigen Burg...




Zur Burg gehört auch noch eine Kapelle, die wir jedoch nicht besichtigten. Die Burg allein war ja nicht schon gruselig genug. Als wir dann im Hof standen fielen unsere ersten Blicken sofort auf die Pfauen, welche auf den Baugerüsten saßen. Im Gegensatz zu mir hatten die Pfauen die Ruhe weg und ließen sich von uns nicht weiter stören.






Nachdem wir von außen schon total begeistert waren, gingen wir durch die dunklen Gänge in die Burg hinein. Dort gibt es allerhand zu staunen, denn neben vielen Bildern gibt es auch einige selbst geschnitzte Holzfiguren zu betrachten. Ebenso fasziniert war ich von dem kleinen Zimmer.




Apropos fasziniert...
Als ich vorhin ganz gemütlich auf der Homepage war, fand ich die Rubrik "Sagen" und dort stand folgendes:

"Aber auch die neuerliche Vergangenheit ist in den Burgmauern immer anwesend. Vor ein paar Jahren wurde auf der Terrasse vor dem Rittersaal der Körper eines Jungen mit einer tiefen Kopfwunde gefunden, die nicht vom Absturz verursacht werden konnte. Es war noch ein junger Mensch, der im nahen Dorf gewohnt hat, auf die Burg mit dem Motorrad gefahren ist und dort zahlreiche Tage verbracht hat. Er soll auch eine Art Beschützer der Burg vor der Plünderung der wilden Tramps, Vandalen und Diebe aus der weiteren Umgebung gewesen sein. Vielleicht starb er wegen seines freiwilligen Dienstes. Sein Motorrad fand man nach seinem Tod weit von hier in einem Feld und sein Tod wurde nie aufgeklärt.
Sicher ist es jedoch, dass die Katzen, die sich in diesem Risalit gerne versammeln, in bestimmten Nächten mit lauten Schreien davon flüchten. Und einige unserer Helfer, die hier unter dem einst einzigen unbeschädigten Dach geschlafen haben, haben uns von schlechten Träumen und unruhigem Schlaf erzählt, was in anderen Teilen der Burg nicht passiert. Einige sprechen sogar von Schritten, die von der steinernen Wendeltreppe zu hören sind. Und wenn sie rufen, wer von ihren Freunden so spät durch die Treppe geht, ruft ihnen nur der Widerhall ihrer Stimmen entgegen."


- Zitiert von Schloss Hauenstein (Klick)

Gott sei Dank habe ich diese Sage erst jetzt gelesen, sonst hätte ich wahrscheinlich keinen Schritt dort hin gesetzt!


Aber weiter mit den Fotos...
Neben solch tollen Stillleben fand man auch unglaublich schöne selbst gemalte Bilder, ein Zimmer mit Geweihen und alte Fotografien auf der Burg. Selbst an die Pfauen traute ich mich noch ein mal heran. Wenn auch nur langsam!







So, das war meine kleine Foto Tour durch die Burg. Falls ihr mal in der Nähe von Karlsbad sein sollten und ein riesiger Fan von gruseligen Orten sein solltet (Und nach dieser Sage nicht schon genug abgeschreckt sein solltet :D ), kann ich euch diese Sehenswürdigkeit wirklich nur empfehlen.

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende,
eure Marlene.

Kommentare:

  1. liebe marlene,
    vielen dank für deinen besuch auf meinem blog und deinen lieben kommentar, über den ich mich sehr gefreut habe.
    du hast einen wunderschönen blog mit tollen fotos!
    liebe grüße und ein schönes rest-wochenende, elvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Lieben Dank Elvi und gerne doch!
      Es freut mich wirklich sehr das du auch den Weg zu mir gefunden hast. :)
      Ganz liebe Grüße

      Löschen
  2. Richtig tolle Bilder!

    XX aus Nürnberg
    Jecky
    Want Get Repeat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Jecky! :)
      Liebste Grüße

      Löschen
  3. Was für unglaublich schöne 'Bilder.
    Liebe Grüße zurück
    Christina

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschön für deinen Kommentar. :) Es freut mich wenn Dir die Fotos gefallen!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marlene,

    ich moechte ja nicht die Stimmung versauen, aber das, was ihr da gemacht hat, nennt sich "Hausfriedensbruch". Waren die Eigentuemer damit einverstanden, dass Ihr einfach in die Burg gegangen seid?
    Stell Dir mal vor, dass wuerde jeder machen. Dann waeren die tollen Geweihe oder die Bilder mit Sicherheit schon laengst weggeklaut....
    Ich finde so etwas nicht richtig, sorry. Es ist auch nicht auszudenken, was da haette passieren koennen (lockere Steine, die eventuell auf den Kopf fallen koennten, etc.).
    Fotos von aussen haette doch gereicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Nein nein, das war kein Hausfriedensbruch. Ganz oben im Text habe ich geschrieben das es ja nicht richtig verlassen ist, es wird momentan nur renoviert. Wir haben Eintritt bezahlt und es gab natürlich auch stellen welche abgesperrt war. Dort sind wir natürlich nicht hingegangen. :)
      Heißt das war eine sichere Sache und du brauchst Dir keine Gedanken zu machen! Trotzdem Danke für deinen Kommentar, es ist richtig das du nachgehakt hast. Denn so ganz detailliert habe ich den Beitrag ja dann doch nicht geschrieben. :)

      Löschen
    2. Na dann :-) .
      Tolle Fotos ;-) .

      Löschen
  6. Mal wieder super schöne Fotos geschossen :) Sehr talentiert!
    LG Hazel
    http://thetasteofhazel.com

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Bilder und Eindrücke!!!

    AntwortenLöschen
  8. Wow! Soo tolle Eindrücke! Ich liebe solche Besichtigungen!
    Hab einen wundervollen Tag!
    <3
    http://theshimmeroflife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Dankeschön! Ja ich liebe so etwas auch sehr. :)
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  9. Das sind ja echt tolle Bilder und eine gruselige (aber gute!) Geschichte.
    Ich finde sowas ja sooo interessant, ich werde jetzt erstmal auf dieser Seite nach noch mehr Legenden stöbern :-)

    Liebste Grüße,
    Clarimonde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Clarimonde :)
      Ich muss ehrlich zu geben das ich auch ein Fan von Sagen oder ähnlichem bin, irgendwie reizt es einem dann schon zu wissen was an dem oder dem Ort passiert ist.
      Liebe Grüße

      Löschen
  10. mal wieder wunderschöne Bilder Mene :)
    ginibaehmn.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Ooh, das wär aber genau nach meinem Geschmack. Und man kam einfach so in die Burg rein? Ich liebe Lost Places! Schön die Atmosphäre eingefangen mit den Bildern, gefällt mir sehr :).

    AntwortenLöschen